Social icons



Saure Kartoffelstückchen mit Ei ist ein Lieblingsgericht aus der Kindheit meines Mannes. Kennt ihr saure Kartoffelstückchen? Ich kannte das Gericht nicht. Nachdem mein Mann nun schon mehrfach von diesem einfachen Gericht geschwärmt hat, habe ich es letztens erst gekocht. Ich habe die Kartoffeln einfach mit Süßkartoffeln ersetzt. 



Zutaten:
  • 2 große Süßkartoffeln, geschält und in kleine Stückchen geschnitten
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Mehl
  • 2 Eier
  • 2 ganze Pfefferkörner 
  • 1 Nelke
  • 600 ml Wassser
  • 4 EL Apfelessig
Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In einen Topf etwas Kokosöl geben, Kartoffeln zusammen mit Zwiebeln kurz anschwitzen, mit 300 ml Wasser aufgießen, Gewürze hinzugeben und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. 

Mehl zusammen mit den Eiern und dem restlichen Wasser langsam einrühren. Die Sauce weitere 20-30 Minuten köcheln lassen bis sie eindickt. Die Kartoffelstückchen mit Apfelessig abschmecken und servieren. 


Ich esse die sauren Kartoffelstückchen mit Guacamole, mein Mann isst dazu Wienerwürstchen.

Meinem Mann haben die Kartoffelstückchen sehr geschmeckt. Ich fand sie nicht schlecht, würde sie aber  in nächster Zeit nicht nochmal kochen. Zu viele Rezepte, zu wenig Zeit!
Welche Rezepte habt ihr in letzter Zeit aus eurer Kindheit ausprobiert?

Eure Alexa

Kommentare

  1. Aaahhh, sieht lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
  2. Das nächste Mal gibt es Würzfleisch !

    AntwortenLöschen
  3. Also das Rezept kenne ich nicht. Aus welcher Gegend kommt dein Mann? Kann mir beim besten willen nichts darunter vorstellen. Mit Saurer Sahne wäre das schon eher was für mich. Süßkartoffel mag ich nicht wirklich. Aber das ist ja Geschmackssache.Auf dein Würzfleisch freue ich mich!

    Gruß Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich auch auf dein Würzfleisch :-D!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne das auch nicht, finde es aber interessant! Außerdem ist es klasse, immer mal regionale Gerichte wiederzubeleben - und wenn es ist, Kartoffeln durch Süßkartoffeln auszutauschen.

    Eben fällt mir ein, meine Großeltern haben immer von sauren Kartoffelrädchen vorgeschwärmt, das war aber schwäbische Küche. Wüsste ich auch nicht, wie das schmeckt.

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Beliebte Posts

Follower